Leistungen / Umschlaggüter

Wir bewegen alles

Hallenlagerung

Wir behalten den Überblick und lagern nach höchsten Standards

drucken

Datenschutzhinweise nach Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung bei der Videoüberwachung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und die Vertraulichkeit Ihrer Daten besitzen bei uns einen hohen Stellenwert. Wir möchten Ihnen im Folgenden darstellen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten. Darüber hinaus können Sie der Information entnehmen, welche Rechte Sie bezüglich Ihrer Daten haben.

1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle i. S. d. DSGVO

Name: Stadthafen Lünen mbH
Straße Nr.: Buchenberg 12
PLZ, Ort: 44532 Lünen
Telefonnummer: 02306 / 208-0
E-Mail-Adresse: info@stadthafen-luenen.de
Internet: www.stadthafen-luenen.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Name: Datenschutz Stadthafen Lünen GmbH
Straße Nr.: Buchenberg 12
PLZ, Ort: 44532 Lünen
E-Mail-Adresse: datenschutz@stadthafen-luenen.de

3. Kategorie von personenbezogenen Daten

  • Bild- / Videoaufzeichnungen

4. Rechtsgrundlage, Zwecke und berechtigte Interessen der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO bzw. § 4 BDSG zu folgenden Zwecken und Interessen:

  • Wahrnehmung des Hausrechts und Schutz des Eigentums
  • Schutz der körperlichen Unversehrtheit von Kunden, Gästen und des Personals (m/w/d)
  • Vermeidung von Diebstählen, Belästigungen oder Vandalismusschäden
  • Aufklärung von Diebstählen und sicherheitsrelevanten Vorfällen sowie die Verfolgung von Straftaten
  • Verwendung von Aufzeichnungen als Beweismittel in gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren

5. Empfänger oder Kategorien von Empfänger der Daten

Geschäftsführung, Datenschutzbeauftragter, Betriebsrat, Speditionsbüro, Versicherungen, Polizei, Staatsanwalt, Gerichte

6. Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer

Die Regelspeicherdauer beträgt bis zu 10 Tage. Die gespeicherten Aufzeichnungen werden regelmäßig überschrieben, eine Löschung findet spätestens nach Ablauf der Regelspeicherdauer statt. Für den Zweck der Beweissicherung benötigte Aufnahmen werden bis zum rechtskräftigen Abschluss etwaiger verwaltungs-, zivil und strafrechtlicher Verfahren gespeichert.

7. Hinweise auf die Rechte der Betroffenen

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).

Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

In Nordrhein-Westfalen ist die zuständige Aufsichtsbehörde: LDI NRW - Postfach 20 04 44 - 40102 Düsseldorf, Tel.: 0211/38424-0, Fax: 0211/38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

  • So erreichen Sie uns:

    Schiff
    Avise Schiffe
    hafenmeister@stadthafen-luenen.de
    Telefax +49 (0)2306 / 259028
    LKW
    Avise LKW
    spedition@stadthafen-luenen.de
    Telefax +49 (0)2306 / 259028
  • Stadthafen Lünen GmbH
    Buchenberg 12
    44532 Lünen

    Zentrale
    Telefon +49 (0)2306 / 208-0

    Speditionsbüro / Verwaltung
    Telefax +49 (0)2306 / 259028

  • Geschäftszeiten
    Mo. – Fr. 6.00 – 15.45 Uhr

    Außerhalb unserer Geschäftszeiten sind die Tore verschlossen.
    Schlüssel gegen Pfand: 50,00 Euro

  • Ab 15.45 Uhr:
    Familie Richter:
    +49 (0)2306 / 208-520

    Bei deren Abwesenheit:
    Herr Hoischen:
    +49 (0)175 / 2275156

    Herr Audehm:
    +49 (0)175 / 2275152

english version
Kontakt